Out of Action – Kontaktformular

Wir wollen in Zusammenarbeit mit Kollektiv Communiqué eine Out of Action Struktur für Journalist_innen, die von Querdenken-Demonstrationen berichten, etablieren. Auslöser dafür war #AusgebranntePresse.

Out of action Strukturen gibt es bisher vor allem im Zusammenhang mit Polizeigewalt auf Demonstrationen. Wir haben uns deshalb diese Zusammenschlüsse zum Vorbild genommen. Sie dienen dazu, Menschen nach solchen Erfahrungen emotional zu unterstützen. Teilweise wird dabei auch rechtliche Unterstützung angeboten. Querdenken-Demos sind ebenfalls mittlerweile gewalttätig und radikalisiert. Die Polizei ist dabei nicht immer eine gute Unterstützung.

#ausgebrannte Presse

Wir haben festgestellt, dass gerade Freie Journalist_innen, Freiberufler_innen und nicht hauptberufliche Journalist_innen und Fotograf_innen kein adäquates Sicherheitsnetz haben. Wir wollen vor allem emotionale Unterstützung leisten.

Ihr seid mit euren Erlebnissen nicht alleine. Wir wollen euch bei eurem Umgang helfen, vernetzen und unterstützen. Zukünftig soll es dabei auch rechtliche Beratung geben. Derzeit sind wir ein Team mit Awareness-Erfahrung. Wir können in Notfällen auf die Unterstützung einer Person mit psychologischer Traumaausbildung zurückgreifen. Wir sehen uns als niedrigschwelliges Angebot, anonym und vertraulich.

Unterstützung

Hier könnt ihr uns ein Ticket schreiben und dadurch Unterstützung bekommen.

Wir bieten Sprach, Video- und Schriftchats an.
Wir werden zusätzlich zu einem awarenesserfahrenen Team von einer Traumapsychologin unterstützt. Rechtliche Unterstützung soll es vor allem in Zukunft geben.
Derzeit befindet sich das Team und die Struktur im Aufbau. Wir versuchen trotzdem, so schnell wie möglich zu reagieren.

Struktur

Wir sind eine ehrenamtliche out of action Struktur und werden dabei durch die Steady-Einnahmen von Minzgespinst unterstützt. Nicht alle von uns sind auch Teil von Minzgespinst.

Koordiniert wird die Awareness- und out of action Struktur durch Fluff. Es steht gleichzeitig in engem Kontakt mit Kollektiv Communiqué.

Schreibe einen Kommentar